Freilaufende Schwarmkünstler!

Endlich ist es soweit! Die Schwarmkünstler haben die Gemeinderäume verlassen und machen Schwarmkunst auch unter freiem Himmel!

hann101114puppeschwärmernachthell

Nach den vielen Tagen des Kunstschaffens in geschlossenen Räumen sind alle wie berauscht, endlich auch draußen werkeln zu dürfen. Dunkelheit, Regen, Kälte – das spielte am Wochenende alles keine Rolle. Begeistert wurden auf dem Kubus-Vorplatz Kabel hann10114puppemaltestrippennachtverwickelt und verspannt, wurde die erste künstlerisch verfremdete Puppe in die Kabelinstallation einbezogen.
Viele Schwarmkünstler waren da und haben mitgemacht.hann101114puppeschwärmerdynamisch

Nach ihren Tagen in Bristol war auch Kerstin endlich wieder dabei. Ein riesiges Dankeschön an dieser Stelle an Sonja, die Kerstin letzte Woche beim Schwarmkunstworkshop als Leiterin vertreten hat. Gut gemacht, Sonja!
Die Stimmung der Schwarmkünstler auf dem Kubus-Vorplatz war hann10114puppeleageradezu euphorisch. Im Überschwang der Gefühle wagten es einige sogar, auf den großen Rollwagen über den Platz zu „surfen“. Zum Glück hat sich dabei niemand verletzt.
Am Samstag fand wegen des tollen Wetters ein Sondertreffen der Schwarmkünstler auf dem Kubus-Vorplatz statt. Leider war die Skulptur umgefallen und musste wieder zusammengeklebt werden. Wir hoffen, dass es der Wind war und nicht irgendwelche Vandalen! Jetzt hat die Figur jedenfalls einen besseren Standort, wo sie sicherer und fester steht. Hoffentlich bleibt sie an dieser Stelle heil!hann101114puppeschnüre

Viele Passanten blieben stehen und bestaunten die noch unfertige, aber jetzt schon eindrucksvolle Installation. Fragen wurden gestellt und beantwortet. Diskussionen kamen in Gang. Die Installation funktioniert!
Schwarmkünstlerin Helga ist wie schon bei „Strich-Code“ ein wahres Kommunikationswunder und liebt es, mit den Passanten über die Kunstinstallation und die Schwarmkunst zu diskutieren. Am Wochenende war Helga ganz in ihrem Element. Super!

Jetzt dürfen die Schwarmkünstler aus Hannover erst einmal verschnaufen. Für sie geht es am 19.11. mit Volldampf weiter. In der Zwischenzeit wird in Bristol geschwärmt. Schwarmkunst lebt und belebt hier wie dort!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s