Anstiftung zur Kunst

a-bleistiftraum

Ausstellungspremiere für den Network-PencilRoom bei der  „Langen Nacht der Wissenschaften“. Bis der Network-PencilRoom tatsächlich im Ausstellungsraum aufgebaut werden konnte, war im Vorfeld noch viel zu tun.  Kerstin Schulz und das atelier-dreieick-Team waren fast Tag und Nacht im Einsatz, um an diversen Stellen letzte Hand anzulegen. Bis zum Schluss wurde gesägt, geklebt, geflochten und gebohrt. Aber letztlich hat alles gut geklappt. Der BleistiftRaum trat die Reise nach Stein an. Dort warteten auch schon helfende Hände, um alles an Ort und Stelle aufzubauen.

a-bleistiftraumfbseitner

Die ersten gebetenen Gäste, das Team von Faber-Castell und der Tischlerei Seitner, waren voll des Lobes und richtig beglückt angesichts dieser zum Büroraum verbauten Bleistiftmassen. Auch die Presse war angetan und hat den Network-PencilRoom sogar auf die Titelseite der Fürther Nachrichten gehoben.

Das Team von atelier-dreieick freut sich riesig über diese gute Resonanz und schaut gespannt auf den heutigen Abend, wo die Besucher der „Langen Nacht der Wissenschaften“ die Möglichkeit haben, den Network-PencilRoom zu betrachten. Und nicht nur das! Die Besucher dürfen und sollen sich als Schwarmkünstler betätigen und helfen, dieses große Kunstobjekt mitzugestalten. Wird die „Anstiftung“ zur Kunst gelingen?

Der Network-PencilRoom wartet auf den Schwarm!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s